Neuen Arbeitsplatz gefunden und Führungszeugnis anfordern

Produkt

Ich habe vor ca. sechs Monaten einen neuen Arbeitsplatz gesucht und konnte den Gott sei Dank nach einer nicht allzu langen Zeitspanne auch finden. Aber was passierte dann? Mein zukünftiger Arbeitgeber forderte mich dazu auf ihm Einsicht in mein individuelles Dokument zu gewähren. Gesagt, getan! Anfangs schien alles sehr kompliziert, weil man mich darüber informierte, dass es lange dauern kann, bis ich im Besitz meines gewünschten Dokuments sein werde, und ich hatte Angst den neuen Arbeitsplatz bereits vor der endgültigen Unterschrift des Vertrages aufgrund dieses Zeitverlustes erst gar nicht zu bekommen. Mein damals zukünftiger Arbeitgeber hatte auch wenig Zeit und wollte nicht allzu lange warten. Er sagte, es wäre besser gewesen das Führungszeugnis von Anfang an meinen restlichen Dokumenten beizulegen. Doch dann kam alles ganz anders. Ich dachte, warum soll ich auf einem Amt Zeit verlieren. Vielleicht kann man das Problem über das Internet schneller lösen! Und so war es auch. Ich schaltete meinen Computer ein und gab das Keyword an und konnte dadurch sofort feststellen, dass man diese Art von Dokumenten auch bequem online beantragen kann. Also nichts wie los, machen Sie es auch so!

Kostenspielig?

Auf keinen Fall handelt es sich um eine teure Angelegenheit, ganz im Gegenteil, mit einem wirklich geringen Betrag kann man das Dokument online bestellen und in Null Komma nichts zu Hause im Briefkasten vorfinden. Eine gute und schnelle Lösung, die mit einer enormen Zeitersparnis einhergeht. Ich war nur froh, dass mein damals zukünftiger Arbeitsgeber mir bestätigte noch kurz warten zu können, weil er mich wirklich brauchte. Ich durfte dann meinen Vertrag unterzeichnen und mit dem neuen Job starten. Diejenigen, die meine Erfahrung gelesen haben, sollten es aber ein wenig anders machen und mein Vorgehen überspringen, indem Sie das Dokument sofort dem Arbeitgeber beilegen, dann sind Sie noch schneller!