walnüsse kaufen

Immer wieder wird empfohlen Obst, Gemüse und co. saisonal einzukaufen. Das hat mehrere Gründe. Zum einen schmecken die damit zubereiteten Gerichte frischer und zum anderen müssen sich Betroffene keine Sorgen über die Haltbarkeit oder Schadstoffe aus dem Ausland machen. Ähnlich sieht es bei den Haselnüsse kaufen aus. Doch worauf genau müssen Käufer beim Kauf achten? Wie gestaltet sich eine richtige Lagerung? Weitere Fragen und Antworten stellt der folgende Ratgeber parat.

Worauf muss beim Haselnuss-Kauf geachtet werden?

Generell muss erwähnt werden, dass eine Haselnuss nicht komplett gegessen werden kann. Es ist vielmehr der cremefarbene Kern in der Mitte. Deswegen werden sie vor dem Kauf entfernt. Das hat mehrere Gründe. Wer allerdings eine Haselnuss mit Schale kaufen möchte, kann speziell nach solchen Ausschau halten. Viele bieten sie mit oder ohne Schale an.

Was ebenfalls oft vergessen wird ist die Form. Sieht die Haselnuss prall und fest aus? Oder doch dürr und matschig? Außerdem gibt es verschiedene Sorten zu kaufen wie:

– Haselnussbutter
– Haselnussmehl
– Haselnussöl
– Haselnusscreme

Manchmal findet man auch grünliche, junge Nüsse. Bei diesen muss zunächst die dünne Schale vorsichtig entfernt werden. Dank ihres natürlichen Geschmacks eigen sie sich prima für cremige Pfannengerichte. Doch wie genau werden Haselnüsse richtig gelagert? Ölige und fettige Nüsse gehören in einen luftdichten Behälter. Etwas anders sieht es bei Nüssen mit Schalen. Diese sollten an kühlen Orten mit wenig Licht untergebracht werden.

walnüsse kaufen

Fazit

Je nach Zustand und Lagerung können Haselnüsse bis zu 4 Monate halten. Beim Kauf muss viel Wert auf die äußere Schale und Farbe gelegt werden. Meistens erkennt man schon an der Konsistenz und Härte, ob die Haselnuss gut ist oder nicht. Ansonsten sollte dem neuen kommenden Ernährungsplan nichts mehr im Weg stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.