Welches Spielzeug mag mein Hund?

Im Leben mit einem Hund ist wohl eine der schönsten Dinge, zu beobachten, welche Freude der Vierbeiner während eines ausgelassenen Spiels hat. Dabei ist das Spielzeug des Hundes ein wichtiger Faktor und kann die Beziehung zwischen Herrchen und Hund stark prägen. Für das Wohlergehen des Hundes ist das Spielen und das jeweilige Spielzeug extrem wichtig, egal, ob es das Apportieren ist oder ein lustiges Spiel auf dem heimischen Wohnzimmerboden. Bei der Auswahl des Spielzeuges gibt es ein paar Dinge zu beachten, denn nicht jedes Spielzeug ist für alle Hunde gleichermaßen gut geeignet.

Das Alter der Hundes spielt eine Rolle

Das Alter ist für die Wahl des passendes Spielzeugs ein wichtiges Kriterium, auch wenn das Aufwachsen des Hundes und sein Altern sich von dem des Menschen unterscheidet. Welpen haben beispielsweise noch Milchzähne, daher muss hier ein Spielzeug gewählt werden, dass aus Plüsch oder sehr weichem Gummi besteht. Ist der Welpe zwischen drei und neun Monaten alt, beginnt sein Zahnwechsel – auch in dieser Zeit ist Spielzeug aus Hartgummi nicht empfehlenswert.

Nach dem erfolgten Zahnwechsel kann der Hund auch Spielzeug aus Hartgummi bekommen. Auch Knotenseile und Bälle stehen in dieser Zeit ganz hoch bei ihm im Kurs. Hat der Hund ein Alter von circa sieben Jahren erreicht, lässt die Kraft des Kiefers und seiner Zähne wieder nach. Hier sollte dann wieder zu Spielzeugen gegriffen werden, die weich sind. Wichtig ist aber, dass der Hund auch in diesem Alter noch aktiv spielt und sich auspowern kann – Bälle und Stöckchen werfen sollte also weiterhin fest in das Spielen integriert werden.

Die Beschaffenheit und die Größe des Spielzeugs

Es klingt eigentlich logisch, aber, auch wenn die Hunde erwachsen sind, haben kleine Hunde, wie beispielsweise ein Yorkshire Terrier nicht genauso viel Kraft wie ein Schäferhund. Daher wird für diese kleinen Rassen ein Spielzeug benötigt, dass für den kleinen Kiefer sinnvoll ist und in seiner Beschaffenheit nachgiebig ist. Zu weich sollte das Spielzeug allerdings auch nicht sein, da es dann kaputt gemacht werden kann und Kleinteile verschluckt werden könnten. Dies kann zu einem Blockieren der Atemwege führen und zu Verdauungsproblemen. Sobald ein Spielzeug kaputte Stellen aufweist, sollte es ausgetauscht werden, um das Risiko von Gefahren für den Hund zu minimieren.

Die Größe des Spielzeugs ist wichtig, da zu kleine Spielzeuge unter Umständen von dem Hund heruntergeschluckt werden können. Ein Richtwert ist hier, dass nichts dem Hund gegeben werden sollte, das kleiner als die Stelle hinter seinem Backenzahn ist.

Fazit – Das richtige Spielzeug für den Hund

Hundebesitzer dürfen sich bei der Wahl des richtigen Spielzeugs für den Hund ruhig auf ihr Gespür verlassen. In der Regel merken Herrchen oder Frauchen schnell, ob der Hund Spaß an einem Spielzeug hat, oder nicht. Hat ein Hund eine starke Beziehung zu seinem Spielzeug, ist dies ein Zeichen, dass es ihm große Freude bereitet. Wichtig ist darauf zu achten, dass die Beschaffenheit des Spielzeugs zum Alter und zur Größe des Hundes passt. Der Hersteller Trixie bietet eine riesige Auswahl an hochwertiger Hundespielzeug. In der Angebotspalette von Trixie ist für jeden Hund in jedem Alter das richtige Spielzeug dabei.

Vorteile, die Unternehmen von einem großen Monitor erhalten

Ein großer Monitor ist heutzutage in den meisten Unternehmen zur Norm geworden. An den meisten Arbeitsplätzen werden Monitorerhöhungen eingesetzt, um eine höhere Auflösung und viele andere nützliche Funktionen zu erzielen. Es kommt mit einem größeren Bildschirm als die typischen Modelle.

Keine Notwendigkeit, mehrere Monitore zu verwenden

Das Beobachten mehrerer Displays ist eine hektische Aufgabe für die Mitarbeiter. Durch die Installation eines großen Displays im Büro können Sie das Klicken zwischen mehreren Monitoren vermeiden und Platz auf dem Schreibtisch sparen.

Mit maximaler Auflösung arbeiten

Die größeren Bildschirme sorgen für eine höhere Auflösung. Die bessere Bildqualität erhöht die Produktivität der Mitarbeiter, da sie die Dinge heller und schärfer sehen können. Eine geringere Belastung der Augen beseitigt Probleme wie Kopf- und Nackenschmerzen.

Präzises und detailliertes Bild

Die Kreativen wie Grafiker, Animatoren und Architekten beschäftigen sich mit 3D-Bildern. Außerdem müssen die Angehörigen der Gesundheitsberufe die Bilder mit jedem Detail sehen. Ein großer Bildschirm bietet diese Vorteile.

Bequeme gebogene Form

Die gebogene Form kommt mit den größeren Monitoren. Es wird aufgrund des minimierten Verzerrungsgrads und eines verbesserten Sichtfelds immer beliebter. Ihre Augen müssen sich weniger anstrengen, um ein Bild auf einem gekrümmten Bildschirm aufzunehmen.

Weniger Belastung der Augen

Langes Sitzen am Computer belastet die Augen und kann langfristig zu Augenschäden führen. Die großen Monitore sind technologisch fortschrittlich und verfügen über hellere und schärfere Bilder. Die Mitarbeiter haben weniger Augenbelastung beim Sehen, was mehr Komfort und Bequemlichkeit bedeutet. Selbst wenn Sie über einen längeren Zeitraum arbeiten, werden Sie sich nicht unwohl fühlen.

Aufgrund der steigenden Nachfrage und der seit einigen Jahren erfolgreichen Präsenz auf dem Markt ist ein drastischer Preisverfall bei großen Monitoren zu verzeichnen. Ein kleines bis mittleres Unternehmen kann es sich leisten, die Vorteile zu kaufen und zu genießen. Also, machen Sie mit der Wahl Ihres Monitors weiter und Sie werden es lieben.